Liebe Traberzüchter!

An dieser Stelle möchten wir Ihnen unsere beiden Traber Deckhengste vorstellen:

November ist ein bewährter Deckhengst, der sich seit Jahren unter den top Vererbern des Landes einreiht. Trotz kleiner Jahrgänge brachte er in den letzten 8 Jahren zwei Derbysieger in Österreich! Seine Nachkommen sind bis ins hohe Rennalter auf der Rennbahn erfolgreich. November verfügt über eine sehr gute Samenqualität. 2020 deckte der Hengst 3 Stuten, alle drei sind trächtig. Erfolgreichster Nachkomme von November ist sicherlich der eisenharte Kaka mit Gewinnen von über EUR 220.000,– und einem Rekord von 1:10,6!

Tosca Victory startete seine erste Decksaison 2020. Ihm wurde edles Blut zugeführt, er deckte rund 10 Stuten. „Tosca´s“ Vater, Up di Poggio bestritt über 130 Rennen, diese Härte dürfte er auch an Tosca Victory vererbt haben, denn Tosca beendete gesund und ohne Beinschäden seine aktive Rennkarriere.
Tosca Victory, der übrigens frei von jeglichem Speedy-Crown-Blut ist, dafür den erst kürzlich eingegangenen schwedischen Champ Super Arnie als Muttervater hat. Die Erfolge der Vaterlinie von Sharif di Iesolo hier zu benennen, würde den Platz sprengen.
Allerdings gilt dies ebenso für die Mutterlinie von „Tosca”. Der Österreicher geht über die deutsch gezogene Tootsie Rich und die Holländerin Alljay Hanover zurück auf die Amerikanerin Debutante Hanover, die einer der erfolgreichsten Mutterlinien der Trabergeschichte entspringt, jener der Sally Sovereign, die Linie ist freilich besser bekannt unter der ihrer Enkelin Maggie H. (geb. 1883). Bei dieser tat sich alleine 2013 so viel wie in manch anderer Mutterlinie in deren gesamten Bestand nicht, etwa der Dreifacherfolg im Merrie Annabelle Trot mit der Siegerin Shake It Cerry, zwei neue Dollar-Millionäre (Beatgoeson Hanover und Action Broadway), acht neue US-Traber in 1:53 (1:10,2), weiters unzählige Spitzenleistungen in Europa, darunter die schwedischen Golddivisions-Sieger Deuxieme Picsous und Global Investment.

Beide Deckhengste stehen im Natursprung Ihren Stuten zur Verfügung.
Auch Gefriersamen sind erhältlich.

Friedrich Badura

In Erinnerung an Friedrich Badura (geb. 1950 gest. 2020), passionierter Züchter und Besitzer.

Friedrich Badura entdeckte Tosca Victory bei einer Trainingseinheit 2j. in der Krieau und erwarb den Hengst umgehend.

November wurde 5j. aus Deutschland importiert. Anfangs im Rennstall, danach in der Zucht erfolgreich.